Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Watersmoker: Heiße Wasserdampfspiele beim Barbecue

Das System ist absolut nicht neu, und trotzdem gehörst du mit einem Watersmoker – zum Beispiel vom Hersteller Napoleon Grill – in Deutschland noch zu einem kleinen illustren Kreis. Für Grillfreunde, die mit der Funktionsweise des Watersmokers vertraut sind, ist er der geniale Allrounder fürs Räuchern & Smoken. Der Name ist eigentlich schon selbsterklärend: Bring Wasser und ein Räuchergerät zusammen, und du hast einen Watersmoker. Wofür das Wasser gut ist? Es wird durch glühende Kohle von unten erhitzt, verdampft dann Richtung Grillrost, umhüllt das Gargut und hält es herrlich saftig. Rauch wird mithilfe von Räucherholz, wie es unter anderem Axtschlag in vielen Variationen anbietet, erzeugt.

Das liest dich nicht nur gut, das funktioniert auch hervorragend temperaturstabil – und ist ebenso einfach wie clever, flexibel und platzsparend. Übers Aussehen lässt sich trefflich streiten –auf den ersten Blick erscheinen Watersmoker wie auch Ugly Drum Smoker gewöhnungsbedürftig und erinnern etwas an einen in die Höhe gezogenen Kugelgrill. Diese hochgezogene Form hat ihren Grund, denn es befinden sich mehrere übereinander liegende Ebenen im Inneren: Ascheauffangbehälter, Kohlekorb, die Wasserschale, (meist zwei) Grillebenen mit Grillrost und der Deckel. Marktführer im Segment Watersmoker ist hierzulande Napoleon, aber andere Hersteller, insbesondere Rösle Grill, ziehen mit eigenen Entwicklungen nach.

Das System ist absolut nicht neu, und trotzdem gehörst du mit einem Watersmoker – zum Beispiel vom Hersteller Napoleon Grill – in Deutschland noch zu einem kleinen illustren Kreis. Für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Der Watersmoker: Heiße Wasserdampfspiele beim Barbecue

Das System ist absolut nicht neu, und trotzdem gehörst du mit einem Watersmoker – zum Beispiel vom Hersteller Napoleon Grill – in Deutschland noch zu einem kleinen illustren Kreis. Für Grillfreunde, die mit der Funktionsweise des Watersmokers vertraut sind, ist er der geniale Allrounder fürs Räuchern & Smoken. Der Name ist eigentlich schon selbsterklärend: Bring Wasser und ein Räuchergerät zusammen, und du hast einen Watersmoker. Wofür das Wasser gut ist? Es wird durch glühende Kohle von unten erhitzt, verdampft dann Richtung Grillrost, umhüllt das Gargut und hält es herrlich saftig. Rauch wird mithilfe von Räucherholz, wie es unter anderem Axtschlag in vielen Variationen anbietet, erzeugt.

Das liest dich nicht nur gut, das funktioniert auch hervorragend temperaturstabil – und ist ebenso einfach wie clever, flexibel und platzsparend. Übers Aussehen lässt sich trefflich streiten –auf den ersten Blick erscheinen Watersmoker wie auch Ugly Drum Smoker gewöhnungsbedürftig und erinnern etwas an einen in die Höhe gezogenen Kugelgrill. Diese hochgezogene Form hat ihren Grund, denn es befinden sich mehrere übereinander liegende Ebenen im Inneren: Ascheauffangbehälter, Kohlekorb, die Wasserschale, (meist zwei) Grillebenen mit Grillrost und der Deckel. Marktführer im Segment Watersmoker ist hierzulande Napoleon, aber andere Hersteller, insbesondere Rösle Grill, ziehen mit eigenen Entwicklungen nach.

Zuletzt angesehen